Dienstag, 31. Mai 2011

Dienstagsfrage und ein T-Shirt

Die aktuelle Frage vom Wollschaf:

Was macht ihr mit Wollresten?
Nein, ich meine nicht die Sockenwollreste, wo alles die gleiche
Lauflänge hat, sondern ein halbes Knäuelchen hiervon, Zweieinhalb
Knäuel davon, 270g von was ganz anderem, 120g Effektgarn und alles in
unterschiedlicher Nadelstärke. Was halt in einem normalen
StrickerInnenhaushalt so anfällt.
Vielen Dank an Reni für die heutige Frage!
Wollreste - eigentlich keine Reste, denn entweder bleibt so viel übrig, dass man noch ein weiteres Projekt davon machen kann oder ich kaufe noch etwas nach, damit noch ein weiteres Projekt gestrickt werden kann oder es kommt in die Sammelkiste. 
Ich mache aus Resten gerne mal Kleinigkeiten, aus Lacewollresten kann schon mal ein kleines Tüchlein entstehen, für Spielzeug und Amigurumis braucht man auch nicht viel Wolle oder Dekokram, Pulswärmer, kurze Schals, Bikinis usw. Oder ich kombiniere zwei Reste miteinander...
Aus der Sammelkisten-Wolle können dann schon mal grössere Objekte entstehen. Im Moment habe ich eine spezielle Sammelkiste mit geerbter Wolle, aus der ich bis Weihnachten eine grosse Decke stricken will. Ich plane da einfach verschiedene Garne zusammen zu verstricken, so dass ich aus mehren dünnen Garnen ein dickeres erhalte. Im folgenden Bild sieht man ein Projekt, das aus verschieden dicken Garnen entstanden ist: Für die Körbchen/Körbe (sind ja doch recht gross) habe ich immer so viele unterschiedliche Reste zusammen verhäkelt, dass ich auf eine gleichmässige Stärke gekommen bin. Die 4 Körbe haben recht viel Wolle gefressen, danach war nicht nur meine Sammelkiste leer. 

Mein neues T-Shirt ist übrigens auch fertig:
Zum 3. Mal habe ich den Beaded Sweater aus diesem Buch hier gestrickt. Allerdings ist diese Version Top-Down und ein ganzes Stück länger geworden. Das Garn war Baumwoll-Sockenwolle von Regia von der letztjährigen Sommerkollektion und ich habe genau 200g benötigt.

Kommentare:

pinkpaillette hat gesagt…

Sehr schönes Top.
Die Idee mit den Wollresten ein Körbchen zu häkeln gefällt mir. Werde ich bei Gelegenheit auch mache.
Herzliche Grüsse, colette

Margareth hat gesagt…

Wunderschönes Top!
Die Idee mit den Wollresten gefällt mir auch!
Liebe Grüsse maggy